Ref. Nr. 01796 | Leipzig, Berlin, Hamburg, Hannover, Essen, Köln, Frankfurt, Stuttgart, München, Nürnberg

Managing Consultant Public Sector (m/w/d) - bundesweit

Sie beraten öffentliche Auftraggeber in der Umsetzung des OZG. Als (Teil-) Projektleiter*in sind Sie an der Schaltstelle. Diese sehr gut dotierte Stelle ist ganzheitlich und umfassend. Von der Projektkoordination über die -kommunikation sowie im Anforderungs- und Umsetzungsmanagement bietet diese Aufgabe viele Aspekte zur Nutzung Ihrer Fähigkeiten.

Unser Klient legt als bundesweit tätige und führende Beratung viel Wert auf standortnahen Einsatz der Mitarbeiterinnen. Sprechen Sie mit uns und schauen Sie es sich einmal genauer an!

Stellenbeschreibung

Als Managing Consultant Public Sector (m/w/d) beraten Sie öffentliche Auftraggeber in verantwortlicher Rolle. Als Leiter*in eines Projektes oder Teil dessen setzen Sie für die Kunden die Anforderungen des Online-Zugangsgesetzes (OZG) um. Sie arbeiten dabei stets im Team mit anderen Berater*innen, die ebenso wie Sie über umfangreiche Expertise verfügen.

Die Projekte zur Digitalisierung von Geschäftsprozessen in der öffentlichen Verwaltung sind vielfältig und herausfordernd. Sie drehen sich z.B. um elektronische Vorgangsbearbeitung (e-Akte), Prozessmanagement, Softwareauswahl und -anpassung sowie Management der Transformation. Die bestehenden Kunden sind viele Bundes- und Landesbehörden, teils auch große Kommunen.

Unser Klient kann selbstbewusst behaupten: Die Projekte sind da. Nehmen Sie Einfluss auf Ihren nächsten Einsatz - ob nun lokal oder thematisch motiviert: Es gibt attraktive Optionen. Außerdem wird Ihre Mitarbeit überdurchschnittlich gut entlohnt - mehr dazu im direkten Dialog mit uns.

Ihre individuelle Rolle in den Projekten variiert je nach Erfahrung und Einsatzbereich. Darüber hinaus sollen Sie sich expliziten Gov-Tech-Themen widmen, eine wertvolle Expertise aufbauen und verstärken. Ihre Funktion beinhaltet fachliche und thematische Führung, auf Grund der Organisation bei unserem Auftraggeber indes keine disziplinarische Leitung von Mitarbeiter*innen.

Als Aufgaben kommen auf Sie zu:

  • Projektmanagement- und koordination im Umfeld öffentlicher Auftraggeber
  • Begleitung und (Teil-) Leitung von IT-Projekten hoher Komplexität
  • Fachliche und technische Beratung mit den Schwerpunkten Prozesse und Organisation
  • Analyse und Optimierung von komplexen Geschäftsprozessen
  • Planung und Koordination von Softwareanpassungen
  • Durchführung von Workshops, Projektsitzungen und Präsentationen
  • Direkte Kommunikation und Mediation mit Entscheidern sowie Projektteilnehmern bei Kunden
  • Ausbildung, Aufbau sowie Weitergabe von Expertise in Gov-Tech-Themen
  • Mitarbeit an Ausschreibungen sowie Pre-Sales-Terminen

Es ist gewünscht, dass Sie Verantwortung in den Projekten und für Themen übernehmen. Da die Projekte bei Kunden im gesamten Bundesgebiet durchgeführt werden, wird darauf geachtet, Sie möglichst nahe Ihres Wohnortes einzusetzen. Aus demselben Grund kann Ihr Einsatzort indes vom Wohnort abweichen und deshalb ist Ihre Reisebereitschaft notwendig. In Zeiten der Pandemie weniger, für danach ist wieder mehr zu erwarten.

Arbeitgeber

Ihr neuer Arbeitgeber ist ein renommiertes Beratungshaus mit ausgezeichneter Reputation und erstklassigem Kundenzugang im öffentlichen Sektor. Sie erhalten so Zugang zu den besten und meisten Projekten, mit guter Chance nahe Ihrem Wohnort. Sie arbeiten zusammen mit anderen Expert*innen, übernehmen Verantwortung für neue Themen.

Durch das Online-Zugangsgesetz (OZG) ist die Auslastung und Projektfülle bei unserem Klienten nochmals gestiegen. Es werden versierte und erfahrene Beratungspersönlichkeiten gebraucht, um die Digitalisierung in der Verwaltung voranzubringen.

Ausbildung

Sie verfügen über ein abgeschlossenes Studium der (Fach-/Wirtschafts-) Informatik, Verwaltungs- bzw. Wirtschaftswissenschaften, Mathematik oder über eine andere Ausbildung mit vergleichbaren fachlich wertvollen Kenntnissen.

Kenntnisse

Sie besitzen u.a. fundierte Kenntnisse in folgenden Bereichen:

  • IT-Consulting
  • Projektmanagement und -methodik (klassisch sowie agil)
  • Aufbau- und Ablauforganisation in der öffentlichen Verwaltung
  • Prozessanalyse und -modellierung
  • Requirements Engineering / Anforderungsmanagement
  • Lebenszyklus eines Softwareprojektes

sowie in mindestens einem der Themen:

  • Gov-Tech
  • Business Process Management (BPM) im öffentlichen Sektor
  • Dokumentenverwaltung (DMS, CMS)
  • Workflow-Management
  • e-Akte, elektronische Signatur, Vorgangsbearbeitung, etc.
  • Software-Projektmanagement bzw. Anwendungsentwicklung

Sie sprechen fließendes Deutsch und passables Englisch.

Erfahrungen

In der Rolle als Berater*in haben Sie bereits einige Projekte im öffentlichen Sektor erfolgreich durchgeführt. Daraus ist ein umfangreiches Profil aus praktischen Kenntnissen, technischen Werkzeugen und wertvollen Erfahrungen gewachsen. Diese Stärken möchten Siei m besten Umfeld weiter ausbauen.

Sie sind darüber hinaus technisch sowie analytisch überdurchschnittlich versiert. Durch Ihre kommunikative Art und soziale Kompetenz können Sie den Kunden auch durch schwierige Sachverhalte steuern und überzeugen. Ihre strukturierte Arbeitsweise und professionelle Einstellung ermöglicht eine qualitativ hochwertige Dienstleistung.

Standort

bundesweit